„Sicut Cervus“ Welturaufführung vom Komponisten Colin Mawby
So 03.02.2013 – 16.00 Uhr St. Aegidius-Kirche Wiedenbrück

Am Sonntag, dem 03.02.2013 um 16.00 Uhr wurde das neue Werk „Sicut Cervus desiderat“ vom berühmten Komponisten Colin Mawby (London) uraufgeführt.

Nach intensiver Recherche über den Heiligen St. Aegidius, schrieb der Komponist ein Werk für 5–stg. gemischtem Chor, Solist, Orgel, 6 Bläser, und Schlagzeug mit dem Titel „Sicut cervus desiderat“ , zu deutsch „Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser“, Worte des Psalms 42.

Neben dem Werk von Mawby, wurde die „Messe 2001“ von Carl Theodor Hütterott („Sanctus“ und „Agnus Dei“), „All creatures of our god and king“ des kanadischen Komponisten Peter Tiefenbach sowie das berühmte „Gloria“ von John Rutter aufgeführt.

Colin Mawby reiste für das Konzert aus London an und verweilte einige Tage in St. Aegidius und unserer Stadt als Ehrengast. Ihm und seinem Kollegen Carl-Theo Hütterott aus Paderborn kann Kantor Jürgen Wüstefeld hoffentlich bald die CD mit dem Titel „Peace be unto you – Friede sei mit dir“ überreichen, die zur Zeit aufgenommen wurde.

Ein Mitschnitt dieses Konzertes wird am Sonntag, den 24.02.2013, ab 20.00 Uhr, in der Sendung „Musica“ des Domradios Köln ausgestrahlt. Das Domradio Köln können Sie über Satellit, Kabel oder das Internet unter www.domradio.de empfangen.

Sicut Cervus 2013
« 1 von 55 »
Sicut Cervus 2013